Sonntag, 31. März 2013

Ich mache Schluss!

Es ist aus! Aus und vorbei! Ja, du hast richtig gelesen, ich beende diese Beziehung zu dir.
In der letzten Zeit ist mir immer mehr bewusst geworden, dass ich dich loswerden möchte. Denn ich kann mich nicht frei entfalten, mit dir an meiner Seite.
Es tut mir nicht leid, dich so wegschicken zu müssen, da du mir einfach nicht guttust. Du ruinierst quasi mein Leben.
In der Vergangenheit habe ich schon so viele Dinge und Hobbies für dich aufgegeben, habe mich dir gänzlich hingegeben. Das hört ab sofort auf. Ich werde die Sachen, die mich an dich erinnern, wegwerfen - ich schaffe Platz für jemand anderes.
Sieben Jahre sind gewiss eine wirklich lange Zeit, wir kennen uns seit ich zwölf bin, sind also wirklich eine weite Strecke zusammen gelaufen.
Aber ich möchte dich nicht mehr als Begleiter, du raubst mir meine letzte Kraft, meinen letzten Nerv. Ich bin wirklich ausgebrannt und schlapp. Dabei habe ich so viele wichtige neue Herausforderungen zu meistern, die du übrigens auch alle immer schlecht zu reden weißt. Pack deine Sachen und verschwinde - SOFORT!

Liebe Depression, es ist aus!

Wolkentänzerin

Kommentare:

  1. Das ist doch ein Wort!
    Und lass Dich nicht beeinflussen, wenn sie angekrochen kommt, dass sie gern wieder zu Dir zurück möchte!
    Schick sie zum Teufel!

    Liebe Grüße, Tamaro

    P.S.: Ich weiß nicht, ob es passt, aber ich wünsche Dir schöne Ostertage! :)

    AntwortenLöschen
  2. Schön! Wenn du das mit dieser Bestimmtheit schreiben kannst, hast doch schon einen großen Schritt gemacht. Alles Gute

    AntwortenLöschen
  3. Du hast den Schritt gewagt, der mir noch bevorsteht. Wenn ich zu meinen Traumata auch mal sagen kann, dass es aus und vorbei ist, dann ist der Tag gekommen, an dem ich vielleicht wieder zu leben beginne, anstatt nur zu existieren. Aber diese Entwicklung freut mich für Dich. Bestimmt wird sie ankommen, winseln, kriechen, drohen und weiß der Teufel, was noch! Dann bleib' hart! Aus ist aus, vorbei ist vorbei. Und aufgewärmte Beziehungen sind nicht gut. Ich wünsche Dir viel Glück für Dein Leben!

    Liebe Grüße (aus der Klinik)
    Drago

    P.S.: Ein frohes und schönes Osterfest wünsche ich Dir!

    AntwortenLöschen
  4. Wenn das so einfach wäre, das wäre schön!

    AntwortenLöschen