Mittwoch, 10. Oktober 2012

Letzte Worte?!?

Was soll ich sagen? Habe ich überhaupt irgendetwas zu sagen? Muss ich noch etwas sagen, habe ich nicht schon alles gesagt? Am Ende wird es heißen, ich hatte ihr noch so viel zu sagen. Ich habe meine letzten Worte verfasst, habe geschrieben, was ich noch zu sagen habe. Aber ist das wirklich alles? Kann ich es so stehen lassen? Soll das wirklich das letzte gewesen sein, das man von mir lesen wird? Wird man mir Vorwürfe machen, weil ich gerade das noch zu sagen hatte? Wie soll man wissen, dass genau diese Worte, die richtigen wären, um für immer die letzten zu bleiben? Es wäre schließlich das letzte, was bleiben würde.


Wolkentänzerin

Kommentare:

  1. Vielleicht ist es manchmal schlimmer keine Zeit für die letzten Worte, für ein letztes Danke mehr zu haben....an liebgewonnene Menschen...

    AntwortenLöschen
  2. Wenn es so weit ist, werden 'letzte Worte' unwichtig sein,- auf beiden Seiten... Denn sie werden nichts erhellen können.
    Allerdings wäre ein Abschiedswort ein Trost für die Hinterbliebenen, damit sie nicht im luftleeren Raum sich immer wieder fragen, ob es Realität ist, oder nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Manchmal ist es auch schwer zu unterscheiden, ob es nicht auch Hilferufe sein könnten...

      Löschen
  3. Mit Deinen letzten Worten kannst Du Dir noch so einige Jahrzehnte Zeit lassen.

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe vor wenigen Monaten meine Freundin durch Suizid verloren. Wir standen uns sehr nahe. Ich habe einen Abschiedsbrief von ihr. Ich bin ihr so dankbar, daß sie einen geschrieben hat. Erinnerungen sind so wertvoll, auch wenn sie schmerzen.
    Er ist mein Schatz!

    AntwortenLöschen
  5. Wo magst Du jetzt sein...?

    AntwortenLöschen