Dienstag, 16. Oktober 2012

Ich habe es satt!

Ich bin wütend, bin aufgewühlt, bin frustriert und könnte schreien, weinen und in Spiegel schlagen. So sehr wünsche ich mir, ich könnte verdammt nochmal endlich wieder weinen, könnte das rauslassen, was ich jetzt gerade fühle. Wie verletzt ich bin. Wie aufgewühlt und verlassen ich mich fühle.
Meine Rasierklingen würde ich am liebsten so tief in meinen Arm drücken, dass es endlich aufhört, dass ich diese elendige Welt endgültig verlassen kann. Ich habe es satt, habe die Lügen satt, habe die Ungerechtigkeit satt, habe den Betrug satt, habe die Heuchelei satt. 


Ich habe dieses Leben wirklich absolut und total satt - es reicht!

Genau das stand auch in dem Abschiedsbrief meines besten Freundes und ich kann jetzt, in diesem Moment, behaupten, ich verstehe Dich, D*****!

Wolkentänzerin

Kommentare:

  1. An diesem Punkt stehen viele einmal in ihrem Leben, wenn auch vielleicht unter anderen Umständen.

    Die meisten schaffen es aber weiter ihren Weg zu gehen und finden eines Tages wieder ihr Glück oder arrangieren sich mit ihrer Situation.

    Ich wünsche jedem er möge es schaffen es:-)

    AntwortenLöschen
  2. Weisst du, mir geht es auch oft so, wie jedem anderen auch, aber irgendwie geht es immer weiter und es gibt Tage wo die Sonne wieder scheint und für die lohnt es sich :-) zu leben, zu lieben und zu lachen

    Lg

    AntwortenLöschen
  3. Mensch das hört sich ja wieder schlimm an. Denke aber bitte an die positiven Seiten des Lebens- die besonderen Momente sind zwar selten, aber für diese lohnt es sich zu leben. lg aus Bochum

    AntwortenLöschen
  4. Es sind die Nächte und die Gedanken, die dann kommen, die immer zu schaffen machen...

    AntwortenLöschen
  5. So wie auch die Sonne hinter den Wolken deines Hintergrundbildes hervorscheint, so wird sie es auch für jeden von uns tun, man muss sie nur lassen. Man darf aber auch nicht darauf warten, dass jemand anderes die Wolken, die sich immer mal wieder vor einen setzen,für einen zur Seite schiebt. Manchmal dauert es etwas länger bis man es geschafft hat diese dunklen Wolken zur Seite zu schieben, aber wenn man wirklich Willens genug ist, sehen zu wollen was sich noch alles schönes dahinter verbirgt, dann ist man auf einem guten Weg noch viele Jahre auf dem wie ich finde, wirklich wunderschönen Planeten zu verbringen.

    Grüße
    Easy

    AntwortenLöschen