Sonntag, 23. September 2012

Schuld

Schuld ist aggressiv, sie nimmt jede Zelle des Körpers ein, lässt dich so schnell nicht mehr los.
Schuld ist konsequent, sie lässt keine Gegenargumente zu, sie ist dominierend.
Schuld ist zerstörerisch. Sie vernichtet deine Hoffnung, deinen Lebenswillen, deine Freude. 
Schuld ist omnipräsent. Verdrängung? Ausgeschlossen.
Schuld ist subjektiv. Auch wenn ich objektiv keine Schuld trage, subjektiv betrachtet, tue ich es.
Schuld ist permanent. Sie ist nicht temporär, begleitet mich nicht nur phasenweise. Nein, immer.
Schuld ist tötlich. In mir reifen täglich immer stärker werdende Suizidgedanken, dank ihr.
Schuld ist ungerecht. Es ist egal, wie sehr ich mich bemühte. Ich bin trotzdem schuldig.
Schuld ist einredbar. Kurz mag ich mich für unschuldig halten, doch währt das nicht lange an.
Schuld ist zermürbend. Jeden Tag frisst mein Schuldbewusstsein mich etwas mehr auf. Täglich!
Schuld ist verschließend. Niemand soll sehen, mit welcher Schuld ich beladen bin.
Schuld ist beängstigend. Jemand könnte herausfinden, wer ich wirklich bin: schuldig!
Schuld ist abwertend. Ich weiß, was ich tat, bzw. nicht tat und bin deshalb nicht wert zu leben.
Schuld ist unkooperativ. Neben ihr existieren im Grunde keine anderen Gefühle, außer negative.
Schuld ist dunkel. Ich bin schuldig und befinde mich in totalitärer Finsternis.
Schuld ist vereinsamend. Bewusst, was ich getan habe, kann ich nicht unter Menschen gehen.
Schuld ist gefährdend, sie lässt mich fast täglich versuchen, mir das Leben zu nehmen.
Schuld ist einengend, wie in einem Gefängnis. Ich komme nicht aus ihr heraus.

Schuld ist in mir. Sie hat mich befallen, tötet meinen Lebenswillen & raubt mir meine letzte Kraft.

Wolkentänzerin

Kommentare:

  1. Und es unsagbar schwer, sich davon zu befreien, wenn sie einem aufgebürdet wurde...

    Und trotzdem,- mach Dich frei von ihr...

    AntwortenLöschen
  2. Das ist bedrückend zu lesen... ich hoffe für dich, dass das alles nicht ganz stimmt.

    AntwortenLöschen
  3. Du bist nicht schuldig, du hast keine Schuld- schon gar nicht für etwas, was geschah als du noch ein Kind warst- Kinder sind die unschuldigsten Geschöpfe der Welt. Teenager sind nicht schuldig, sie sind die unverstandesten Geschöpfe dieser Welt: und alle sind es Wert geliebt und beschûtzt zu werden- auch du.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich stimme Dir uneingeschränkt zu...

      Löschen
  4. es macht mich ein bisschen traurig, das zu lesen :-(
    was auch immer es ist, du solltest es loswerden... egal wie. es lohnt sich!

    AntwortenLöschen
  5. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hab mich vertippt, also nommal:

      Dieses Werk macht betroffen :)
      Also zumindest denkt man mehr über seine letzten Taten nach, kleine Sünden sozusagen
      Aber trotzdem noch ein sehr schöner Text !

      Löschen
  6. Ich finde deinen Blog wundervoll, deine Posts bringen einen sehr zum nachdenken...
    habe dich für den "Blogaward" nominiert, mehr Infos findest du in meinem Blog :)

    Liebe Grüße
    dieschoenstenromanewerdenerlebt.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  7. Beängstigend was "Schuld" alles ist...

    AntwortenLöschen
  8. Sagenhaft! Tiefgehend! Anregend! Insgesamt ein super Blog. I will follow you.

    Liebe Grüße

    Urs-Leo

    AntwortenLöschen